99ers stehen vor dem Meistertitel

Auch im zweiten Finalspiel behalten die Moser Medical Graz 99ers die Oberhand. Die Kapfenberg Bulls stehen daher schon mit dem Rücken zur Wand.

Nach dem 2:1-Auswärtserfolg zum Auftakt gewinnen die Moser Medical Graz 99ers auch das zweite Spiel der "Best-of-Five"-Finalserie gegen die Kapfenberg Bulls.

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel setzen sich die Grazer erst in den letzten 20 Minuten durch. Nach Toren von Moritz Mayer und Maximilian Wilfan bzw. Christian Schablas und Daniel Achaz steht es nach zwei Dritteln 2:2.

Danach drehen die Hausherren auf und kommen durch Mayer, Robert Lembacher und Manuel Laritz zu einer komfortablen Drei-Tore-Führung, die die 99ers bis zur Schlusssirene auch verteidigen können.

Damit können die Grazer bereits am Samstag mit einem weiteren Auswärtssieg in Kapfenberg Meister werden. "Das Glück war bisher nicht auf unserer Seite. Wir werden aber versuchen, diese Serie noch zu drehen", meint Bulls-Trainer Andreas Wanner.

Moser Medical Graz 99ers - ece Kapfenberg Bulls 6:3 (1:1,1:1,4:1)
Tore: Mayer (18., 43.), Wilfan (37.), Lembacher (47.), Laritz (51.), Ortner (60.) bzw. Schablas (10.), Achaz (39.), Stühlinger (56.)
Stand im "Best of Five": 2:0, nächstes Spiel am 26.03. in Kapfenberg