VSV gelingt die Derby-Revanche

Der EC VSV setzt sich im 303. Kärntner Derby gegen den EC-KAC 3:0 durch. EHC LIWEST Linz ringt die Moser Medical Graz 99ers 4:3 nach Verlängerung nieder und die UPC Vienna Capitals unterliegen in Fehervar 3:5.

Dem EC VSV gelingt am 59. Spieltag der Erste Bank Eishockey Liga die Revanche für die 2:3-Niederlage vom Donnerstag gegen Erzrivalen EC-KAC. In Villach setzen sich die "Adler" mit 3:0 durch.

Auch die Black Wings Linz feiern einen Heimsieg und sind nach dem 4:3-Erfolg nach Verlängerung gegen die Graz 99ers nun schon seit drei Jahren ohne Heimniederlage gegen die Steirer.

Die Vienna Capitals verlieren in Ungarn gegen Fehervar 3:5 und der HC TWK Innsbruck bekommt gegen Znojmo 63 Schüsse aufs Tor, gewinnt am Ende aber 3:1.

Red Bull Salzburg gewinnt in Dornbirn mit 3:1 und bleibt somit Tabellenführer. Zunächst erzielt Aquino (8.) entgegen dem Spielverlauf die Führung für die Vorarlberger, aber Raffl (10.) im Powerplay sorgt für den Ausgleich.

In zweifacher Überzahl bringt Fahey (38.) die Mozartstädter auf die Siegerstraße. Im Schlussdrittel drücken die Dornbirner dann auf den Ausgleich, doch Raffl macht mit einem Empty-Net-Goal in der Schlussminute alles klar.