Canadiens siegen - Conference-Leader verlieren

In der NHL schwächeln die Conference Leaders. "Habs" siegen nach irrem Finish.

Die Montreal Canadiens feiern in der NHL einen 4:1-Sieg in Edmonton und erzielen dabei alle Treffer (zwei ins leere Oilers-Tor) in den letzten sieben Minuten. Max Pacioretty (54., 60./EN) gelingen die Saisontreffer 32 und 33. Niederlagen setzt es für die Conference-Leader: Im Osten unterliegen die Washington Capitals bei den Anaheim Ducks 2:5 und müssen die 4. Pleite in Serie hinnehmen. Minnesota Wild verliert im Westen in Chicago mit 2:4. Die San Jose Sharks fertigen die Dallas Stars 5:1 ab.