Vanek: "Ich habe das Team enttäuscht"

Thomas Vanek spart nach dem Play-off-Aus in der National Hockey League gegen Chicago nicht mit Selbstkritik: "Der Gegner hat zum richtigen Zeitpunkt getroffen. Ich nicht."

Thomas Vanek ist nach dem Play-off-Aus der Minnesota Wild gegen Chicago naturgemäß enttäuscht. Gegenüber "Wild TV" erklärt er das Ausscheiden.

"Der Gegner hat im Gegensatz zu uns die Tore gemacht, wenn sie diese brauchten. Ich nicht", spielt der Österreicher auf seine vergebene Großchance im zweiten Drittel an.

Die magere Punktausbeute (vier Assists) beschäftigte den 31-Jährigen: "Ich hätte wohl ein Tor gebraucht, um in Fahrt zu kommen, habe das aber nie geschafft. Ich habe das Team enttäuscht."