KAC vergibt zweiten Legionärsplatz

Der EC-KAC verlängert mit einem Legionär und bestätigt den Abgang von Trainer Mike Pellegrims.

Der EC-KAC vergibt den zweiten Legionärsplatz für die Saison 2017/18 an Kevin Kapstad. Der US-Amerikaner verlängert den Vertrag bei den "Rotjacken" um ein Jahr, für den Verteidiger wird es damit die dritte Saison beim EC-KAC.

Bisher absolvierte Kapstad für die Kärntner 101 Spiele, in denen er 59 Scorerpunkte (20 Tore, 39 Assists) erzielte. "Er passt als Person gut zu seinen Mitspielern beim KAC und zum Klub im Allgemeinen. Mit seinem Skillset, insbesondere seinen eisläuferischen Fähigkeiten, erweitert Kevin Kapstad die Möglichkeiten und Varianten unserer Mannschaft", sagt Dieter Kalt.

Kapstad ist nach Topscorer Jamie Lundmark der zweite Legionär, den der Vizemeister für die kommende Saison 2017/18 unter Vertrag nimmt.

Gleichzeitig bestätigt der EC-KAC auch die Trennung von Head Coach Mike Pellegrims. Der Belgier, der die "Rotjacken" im vergangenen Frühjahr als Cheftrainer übernommen hatte, verlässt den Klub in Richtung Deutschland. Gerüchten zufolge wird der 49-Jährige neuer Trainer der Düsseldorfer EG in der Deutschen Eishockey-Liga. Wer Pellegrims als Head Coach nachfolgt, steht noch nicht fest.