Ungefährdeter Sieg gegen Kasachstan

Ein müheloses 7:0 gegen Kasachstan bedeutet für das österreichische Damen-Nationalteam den zweiten Sieg bei der diesjährigen U18-Weltmeisterschaft Division I in Russland.

24:1 Torschüsse im ersten Drittel für das rot-weiß-rote Team - doch auf der Anzeigetafel stand nur ein mageres 1:0.

Hauptgrund dafür war, dass die meisten Spielerinnen gegen die klar unterlegenen Kasachinnen mit einer übertriebenen Lässigkeit auftraten und so zahlreiche Top-Möglichkeiten verjuxten.

Im Tor gab Nicole Arnberger ihr Turnierdebüt, auch an diesem Tag wurde seitens der Coaches wieder der komplette Kader eingesetzt, um Kräfte für die beiden wichtigen Spiele gegen Norwegen (Freitag) und Slowakei (Sonntag, beide Spiele jeweils um 15:30 Uhr Ortszeit) zu sparen.

Das Endresultat war ein klares 7:0, das bedeutete Sieg Nummer zwei im dritten Spiel bei dieser WM. Somit fehlen wohl noch drei Punkte, um das große Ziel "Medaille" zu schaffen.

Daten zum Spiel und Statistik siehe http://www.iihf.com/channels1011/ww18-i/statistics.html