Indians verteidigen den CHL-Titel

Der schwedische Klub Frölunda Indians feiert den vierten Titelgewinn in der Champions Hockey League in den letzten fünf Jahren.

Die Frölunda Indians verteidigen ihren Titel in der Champions Hockey League. Der Klub aus Göteborg setzt sich am Dienstag im Finale beim Mounfield HK aus der tschechischen Stadt Hradec Kralove mit 3:1 durch.

Für die Schweden ist es der vierte CHL-Titelgewinn in den vergangenen fünf Jahren. Die Basis zum Sieg legt Frölunda mit einem Zwischenspurt am Ende des ersten Drittels. Durch ein Powerplay-Tor der Tschechen früh in Rückstand geraten, erzielen sie innerhalb von weniger als drei Minuten drei Tore.

Danach fallen keine Treffer mehr. In der Gruppenphase hatten Frölunda und Mountfield auch gegen die Moser Medical Graz99ers gespielt. Dabei gelang den Steirern zum Auftakt ein überraschender 6:5-Sieg nach Penaltyschießen beim schwedischen CHL-Rekordchampion. Es sollte der einzige Erfolg der Grazer in der Gruppe bleiben.