Feldkirch winkt die Tabellenführung

Während die meisten Vereine der Inter-National-League eine Pause einlegen können, holt die FBI VEU Feldkirch an diesem Wochenende zwei Spiele nach. Mit zwei Siegen winkt sogar die Tabellenführung.

Da im Oktober die Eisanlage in der Vorarlberghalle repariert werden musste, konnte die FBI VEU Feldkirch zwei Spiele der Inter-National-League nicht austragen. Während der Spielpause aufgrund des 3rd International Break können die Vorarlberger an diesem Wochenende ihre abgesagten und verschobenen Partien nachholen.

Mit dem HDK Maribor und dem HK Celje kommen zwei slowenische Mannschaften ins "Ländle", die aufgrund ihrer bisherigen Leistungen kein Stolperstein für die Feldkircher werden sollten. Zwar ging das erste Saisonduell gegen Maribor ins Penaltyschießen, dennoch macht sich die VEU keine Sorgen, am Ende als Sieger vom Eis zu gehen. In Celje konnte Feldkirch mit 8:3 gewinnen und plant gegen den Vorletzten erneut drei Punkte ein.

Mit zwei Siegen nach regulärer Spielzeit könnte Feldkirch, das am Mittwoch im Derby beim EHC-Bregenzerwald nach Penaltyschießen verlor, sogar die Tabellenführung vom EHC Palaoro Lustenau übernehmen. Dann würde ein österreichisches Trio die Liga anführen.

"Wir haben in dieser Woche drei Spiele innerhalb von fünf Tagen. Da müssen wir uns auch die Kräfte richtig einteilen", meint Trainer Milos Holan. "Wir werden die Gegner nicht unterschätzen, dennoch sollten zwei Siege für uns möglich sein."

Nachtragsspiel
Samstag, 14.12.2013
FBI VEU Feldkirch – HDK Maribor
Vorarlberghalle, 19:30 Uhr
SR: Rene STRASSER, Emanuel KÖNIG, Daniel MARENT

Nachtragsspiel
Sonntag, 15.12.2013
FBI VEU Feldkirch – HK Celje
Vorarlberghalle, 18:00 Uhr
SR: Christoph GESSON, Daniel HÖLLER, Manuel NUSSBAUMMÜLLER

SpielplanTabelleStatistik