Text: eishockey.at; Foto: Robanser/puckfans.at

Abschließender Sieg

Zum Schluss des Vier-Nationen-Turniers in St. Pölten holte die österreichische U18-Nationalmannschaft einen Sieg gegen Polen.

Für die österreichische U18-Nationalmannschaft gab es am Saisonende einen versöhnlichen Abschluss. Im dritten und letzten Spiel des Vier-Nationen-Turniers in St. Pölten feierten die ÖEHV-Junioren einen 4:2-Sieg über Polen.

Luca Auer, Lorenz Lindner, Finn van Ee und Mathias Böhm sorgten bis zur Halbzeit dieser Partie für eine 4:0-Führung. Die Österreicher hatten die Kontrolle über dieses Spiel, mussten aber noch zwei Gegentreffer hinnehmen. Nach den Niederlagen gegen Ungarn und Slowenien blieb den Gastgebern damit der dritte Gesamtrang.

Im direkten Duell um den Turniersieg gewann Slowenien mit 4:3 gegen Ungarn. Die Slowenen sicherten sich diesen Erfolg mit einem Doppelschlag innerhalb von 23 Sekunden im Schlussdrittel.

SPIELTERMINE U18-NATIONALTEAM 2020/21

12. - 17.04.2021: Vier-Nationen-Turnier
Ort: St. Pölten
Teilnehmer: Österreich, Ungarn, Polen, Slowenien

12.-15.04.2021: Trainingslager in St. Pölten
15.04.2021, 19:30 Uhr: Österreich - Ungarn 3:6 (1:1,1:2,1:3)
Tore: Rohrer (17./PP), Preiml (35.), Klassek (42.) bzw. Trozsak (19.), Horvath (21./PP2, 59./EN), Farkas (36., 59.), Dobos (51.)
Strafminuten: 8 bzw. 2

16.04.2022, 19:30 Uhr: Österreich - Slowenien 5:6 n.P. (3:1,0:4,2:0)
Tore: Rohrer (4.), Lindner (7.), Mackner (8.), Cernik (55.), Dobnig (57.) bzw. Baloh (11.), Bericic (24./PP), Mahkovec (31.), Slivnik (32./entscheidender Penalty), Cosic (38./PP)
Strafminuten: 4 bzw. 2

17.40.2021, 13:00 Uhr: Österreich - Polen 4:2 (1:0,3:1,0:1)
Tore: Auer (20.), Lindner (23.), van Ee (28.), Böhm (29.) bzw. Malasinski (39.), Kusak (58.)
Strafminuten: je 8