NHL hofft auf Start im Jänner

Mit dem neuen Jahr soll auch die Eishockey-Saison in der National Hockey League wieder beginnen.

Der NHL-Draft hat die Lust auf Eishockey wieder gesteigert. Noch ist aber weiterhin unklar, wann die Saison in der National Hockey League tatsächlich wieder Fahrt aufnimmt. Zumindest einen Plan gibt es bereits, alles andere basiert auf dem Prinzip Hoffnung.

Die NHL will die kommende Saison am 1. Jänner 2021 beginnen. Das gab Liga-Boss Gary Bettman am Rande des Drafts am Dienstagabend bekannt. Details zum Zeitplan sollen laut einer Mitteilung der nordamerikanischen Eishockey-Liga zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden.

Die vergangene Saison war wegen der Corona-Pandemie mehrere Monate unterbrochen worden und erst in der vergangenen Woche mit dem Stanley-Cup-Sieg der Tampa Bay Lightning zu Ende gegangen.

Der kanadische Eishockey-Star Connor McDavid von den Edmonton Oilers hat einen positiven Test auf das Coronavirus abgegeben. Wie die Oilers bekanntgeben, hat McDavid milde Symptome, fühlt sich aber gut und befindet sich in Quarantäne.

In der abgelaufenen Saison war der 23-jährige Center im Grunddurchgang mit 97 Scorerpunkten (34 Tore/63 Assists) in 64 Spielen die Nummer zwei in der NHL hinter seinem deutschen Teamkollegen Leon Draisaitl (110 Punkte). 2016/17 und 2017/18 hatte es McDavid als NHL-Topscorer auf jeweils mehr als 100 Zähler gebracht.