Mit einem Sieg in Prag gestartet

Das österreichische Nationalteam für die Youth Olympic Games begann das "Memorial of Zdenek Reinhardt" mit einem knappen Sieg. Am Abend gibt es für die Spieler einen besonderen Leckerbissen.

In der ersten Partie beim "Memorial of Zdenek Reinhardt" in der tschechischen Hauptstadt Prag gab es für das österreichische Nationalteam (KADER) für die 1. Olympischen Jugend-Winterspiele (13. bis 22. Jänner in Innsbruck), das vom Österreichischen Olympischen Comité (ÖOC) unterstützt wird, einen knappen Sieg.

Gegen die Mannschaft Trinec aus der Tschechischen Republik gelang der Auswahl von Head Coach Kurt Harand ein 4:3 (2:0,2:3), wobei die Spielzeit bei diesem Turnier zwei Mal 20 Minuten beträgt.

Für die Österreicher, die sich in Prag den Feinschliff für die Olympischen Jugend-Winterspiele holen, erzielten Mario Huber, Manuel Rosenlechner, Stefan Gaffal und Uwaila Cedric Irhuesogie die Treffer.

Am Donnerstag folgen die anderen beiden Vorrundenspiele gegen die tschechischen Mannschaften Chomutov und Vitkovice.

Am Mittwochabend steht für die jungen österreichischen Spieler dann noch ein Leckerbissen auf dem Programm. Beim Besuch des tschechischen Extraligaspiels zwischen Sparta Prag und Karlovy Vary wird es Eishockey der Spitzenklasse zu sehen geben.