Deutschland überrascht Finnland

Einen Tag nach der Kanada-Demütigung muss Finnland Pleite gegen Deutschland hinnehmen.

Einen Tag nach dem 5:1-Spektakel gegen Kanada muss Finnland an Tag zehn der IIHF Weltmeisterschaft in Dänemark einen 2:3-Pleite nach Overtime gegen Deutschland hinnehmen. Für die Tore sorgen Tiffels (26.) und Krupp (39.) bzw. Tolvanen (3.) und Aho (58./PP), ehe Eisenschmid in der 3. Minute der Overtime für die Entscheidung sorgt.

In der zweiten Partie der Gruppe B am heutigen Tag fertigt die USA Norwegen mit 9:3 (3:0,4:1,2:2) ab. Die Nordamerikaner führen die Gruppe mit 16 Punkten an, es folgen Finnland (13), Dänemark (11) und Kanada (10/ein Spiel weniger). Deutschland als Sechster und Norwegen als Siebter haben keine Chance mehr auf das Pla-yoff.

In der Österreich-Gruppe holten sich Tschechien (6:0 gegen Frankreich) und Schweden (5:3 gegen die Schweiz) Favoritensiege.

2018 IIHF Weltmeisterschaft

4. - 20. Mai 2018
Spielort
Kopenhagen und Herning/Dänemark

Teilnehmer
Gruppe A (Kopenhagen): Österreich, Schweiz, Russland, Slowakei, Schweden, Frankreich, Weißrussland, Tschechische Republik
Gruppe B (Herning): Kanada, USA, Finnland, Deutschland, Lettland, Dänemark, Südkorea, Norwegen

Alle Spiele Österreichs LIVE bei ORF Sport+!

Spielplan Gruppe A
04.05.2018, 16:15 Uhr: Russland - Frankreich 7:0 (3:0,1:0,3:0)
04.05.2018, 20:15 Uhr: Schweden - Weißrussland 5:0 (2:0,2:0,1:0)

05.05.2018, 12:15 Uhr: Schweiz – Österreich 3:2 n.V. (1:0,1:1,0:1)
Tore: Niederreiter (19.), Haas (25.), Corvi (64.) bzw. Zwerger (35./PP), Ganahl (47.)
Strafminuten: 29 bzw. 6
05.05.2018, 16:15 Uhr: Frankreich - Weißrussland 6:2 (2:1,1:0,3:1)
05.05.2018, 20:15 Uhr: Tschechische Republik - Slowakei 3:2 n.V. (0:1,1:1,1:0)

06.05.2018, 12:15 Uhr: Österreich – Russland 0:7 (0:3,0:3,0:1)
Tore: Grigorenko (10., 24.), Anisimov (12.), Barabanov (14.), Kaprizov (30.), Mamin (38.), Mikheyev (54.)
Strafminuten: 2 bzw. 2
06.05.2018, 16:15 Uhr: Schweden - Tschechische Republik 3:2 (2:0,0:1,1:1)
06.05.2018, 20:15 Uhr: Slowakei - Schweiz 0:2 (0:1,0:1,0:0)

07.05.2018, 16:15 Uhr: Weißrussland - Russland 0:6 (0:1,0:3,0:2)
07.05.2018, 20:15 Uhr: Schweden - Frankreich 4:0 (2:0,1:0,1:0)

08.05.2018, 16:15 Uhr: Österreich – Slowakei 2:4 (1:1,0:2,1:1)
Tore: Lebler (2.), Schneider (42.) bzw. Hascak (5.), Jurco (23.), Jaros (30.), Kristof (60./EN)
Strafminuten: 8 bzw. 4
08.05.2018, 20:15 Uhr: Tschechische Republik - Schweiz 5:4 n.P. (1:1,3:3,0:0)

09.05.2018, 16:15 Uhr: Schweiz - Weißrussland 5:2 (2:2,1:0,2:0)
09.05.2018, 20:15 Uhr: Schweden – Österreich 7:0 (2:0,3:0,2:0)
Tore: Kempe (10./PP), Janmark (18.), Rakell (23./PP, 29.), Nyquist (30.), Zibanejad (48.), Paajarvi (54.)
Strafminuten: 4 bzw. 8

10.05.2018, 16:15 Uhr: Slowakei - Frankreich 3:1 (1:0,1:1,1:0)
10.05.2018, 20:15 Uhr: Tschechische Republik - Russland 4:3 n.V. (2:1,1:2,0:0)

11.05.2018, 16:15 Uhr: Frankreich – Österreich 5:2 (2:1,2:1,1:0)
Tore: Fleury (11., 35./PP), Treille (14./PP, 42./PP), da Costa (38.) bzw. Hundertpfund (4.), Raffl (32./PP)
Strafminuten: 12 bzw. 14
11.05.2018, 20:15 Uhr: Weißrussland - Tschechische Republik 0:3 (0:3,0:0,0:0)

12.05.2018, 12:15 Uhr: Slowakei - Schweden 3:4 n.V. (1:2,1:1,1:0)
12.05.2018, 16:15 Uhr: Österreich – Weißrussland 4:0 (1:0,3:0,0:0)
Tore: Viveiros (5.), Komarek (31./PP), Raffl (35./PP), Zwerger (40./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 8
12.05.2018, 20:15 Uhr: Russland - Schweiz 4:3 (0:0,3:1,1:2)

13.05.2018, 16:15 Uhr: Frankreich - Tschechische Republik 0:6 (0:3,0:2,0:1)
13.05.2018, 20:15 Uhr: Schweiz - Schweden 3:5 (0:2,1:1,2:2)

14.05.2018, 16:15 Uhr: Russland - Slowakei
14.05.2018, 20:15 Uhr: Tschechische Republik - Österreich

15.05.2018, 12:15 Uhr: Schweiz - Frankreich
15.05.2018, 16:15 Uhr: Weißrussland - Slowakei
15.05.2018, 20:15 Uhr: Russland - Schweden

Rang
1







Team
Russland
Schweden
Tschechien
Schweiz
Weißrussland
Frankreich
Slowakei
Österreich

W
0
0
0
0
0
0
0
0

OTW
0
0
0
0
0
0
0
0

OTL
0
0
0
0
0
0
0
0

L
0
0
0
0
0
0
0
0

PTS
0
0
0
0
0
0
0
0

Tore
0:0
0:0
0:0
0:0
0:0
0:0
0:0
0:0

Modus
Es spielt jedes Nationalteam gegen jedes. Die Letzten der jeweiligen Gruppe steigen für 2019 in die Division IA ab. Die besten vier Mannschaften jeder Gruppe bestreiten das Viertelfinale.

Mehr Informationen unter
http://2018.iihfworlds.com/en/games/