Russland holt Bronze

Russland verhindert eine irre Aufholjagd Finnlands und holt bei der IIHF Weltmeisterschaft Bronze.

Russland sichert sich bei der IIHF Weltmeisterschaft in Frankreich und Deutschland die Bronzemedaille.

Im Spiel um Platz drei setzt sich die "Sbornaja" in Köln mit 5:3 gegen Finnland durch. Gusev (7., 28./PP), Tkachanov (22./SH) und Kiselevich (29.) sorgen für eine komfortable Führung, ehe die Finnen durch Rantanen (40.), Lehtonen (42.) und Savinainen (46./PP) Spannung in die Partie bringen.

Kucherov (49.) erhöht jedoch wenig später wieder und stellt damit auch den Endstand her.