Aufstieg geschafft

Das österreichische U18-Nationalteam der Damen schaffte bei der Heimweltmeisterschaft in Kärnten mit dem Sieg im Finale den Aufstieg in die Division I.

Das Endspiel bei der IIHF U18 Weltmeisterschaft Division I Qualifikation der Damen in Kärnten war nichts für schwache Nerven. Österreich und Italien standen sich im Finale in Spittal/Drau am Montagnachmittag gegenüber. Der Gewinner würde in die Division I aufsteigen, dem Verlierer würde ein weiteres Jahr in der dritten Leistungsstufe bleiben.

Die Italienerinnen waren wie die Gastgeberinnen makellos in diesem Turnier, mit jeweils drei Siegen im Finale. Die Österreicherinnen hatten dieses Spiel im Griff und dennoch war es eine ganz enge Partie. Italien ging im ersten Abschnitt zwei Mal in Führung, Österreich kämpfte sich aber zurück. Julia Schneeberger glich zum 1:1 aus (11.).

Sophie Engelhart sorgte mit dem 2:2 im zweiten Drittel für die Wende in diesem Finale (25.). Trotz aller Überlegenheit dauerte es bis ins Schlussdrittel, ehe Laura Kraus (48.) die Österreicherinnen im Powerplay erlöste. Danach spielten die Heimischen das Ergebnis nach Hause und sicherten sich mit dem 3:2-Sieg den Aufstieg in die Division I.

Theresa Schafzahl, die Österreich auch bei den 2. Youth Olympic Games im Februar in Norwegen in der Skills Competition vertreten wird, wurde mit drei Toren und fünf Assists zur besten Stürmerin des WM-Turniers gewählt.

Sophie Engelhart (Kapitänin Team Austria): "Im ersten Drittel haben wir den Italienerinnen zu viel Raum gelassen. Ab dem zweiten Drittel haben wir das Spiel immer besser in den Griff bekommen und am Ende dank einer starken Mannschaftsleistung gewonnen."

Christina Schusser (Stürmerin): "Danke an meine MitschülerInnen und alle Kärntner die uns hier beim Turnier so großartig angefeuert haben."

IIHF U18 Weltmeisterschaft Division I Qualifikation, Finaltag
11:45 Uhr, Platz sieben: Rumänien - Australien 6:7 n.P. (3:1,2:2,1:3)
12:00 Uhr, Platz drei: Kasachstan - Großbritannien 2:0 (1:0,1:0,0:0)
15:15 Uhr, Platz fünf: China - Polen 5:2 (1:0,4:0,0:2)
15:30 Uhr, Finale: Österreich - Italien 3:2 (1:2,1:0,1:0)