Reifeprüfung für "Eisgenossen"

Die Schweiz will nach sieben Vorrundensiegen erstmals seit 1998 ins Halbfinale der IIHF Weltmeisterschaft und erhält mit Rapahel Diaz Verstärkung aus der National Hockey League.

Die Schweiz will nach sieben Siegen in der Vorrunde in Stockholm erstmals seit 1998 ins Halbfinale einer IIHF Weltmeisterschaft und erhält dafür Verstärkung aus der National Hockey League.

Raphael Diaz von den Montreal Canadiens stößt für das Viertelfinale zu den "Eisgenossen". Gegner Tschechien, der in der Vorrunde 5:2 besiegt wurde, verstärkt sich mit dessen Klubkollegen Tomas Plekanec.

Für Head Coach Sean Simpson ist die Siegesserie allerdings längst Vergangenheit: "Wir hatten einen großartigen Lauf, der interessiert jetzt aber nicht mehr."