Niederlage gegen die Slowakei

Auch beim zweiten Auftritt bei der IIHF Weltmeisterschaft Division IA in Norwegen gab es für das rot-weiß-rote Damenteam eine Niederlage - 1:3 gegen die Slowakei.

Österreich scheiterte bei der IIHF Weltmeisterschaft im zweiten Spiel an der gegnerischen Torfrau (nur ein Treffer bei 31 Torschüssen), an einer gut stehenden slowakischen Defensive und - an sich selbst.

Denn mit vielen unnötigen Fehlpässen, vermeidbaren Strafen und diversen Scheibenverlusten machte frau sich gegen die Nummer sieben der Weltrangliste das Leben selbst schwer. Dabei waren die Slowakinnen auch an diesem Tag kein übermächtiger Gegner.

Und wie schon im ersten Spiel ging das rot-weiß-rote Team durch Esther Kantor mit 1:0 in Führung (6.), doch in weniger als vier Minuten gab es wieder den Ausgleich.

Hatte die Slowakei im ersten Drittel noch ein klares Plus an Schüssen, so verliefen die Drittel zwei und drei nahezu ausgeglichen. Was aber den Unterschied ausmachte, war die Effizienz - während Österreich zahlreiche Topchancen ausließ, nützten die Slowakinnen noch zwei ihrer Möglichkeiten und gingen so als verdienter Sieger vom Eis.

Zumal seitens des Team Austria auch kein entscheidendes Aufbäumen mehr zu sehen war - der A-Gruppen-Absteiger spielte die Partie routiniert und trocken nach Hause.

Österreichs beste Spielerin, Janine Weber, blickt bereits nach vorne: "Wir müssen das Spiel jetzt so schnell wie möglich abhaken und uns für morgen optimal vorbereiten. Wir hatten heute schon mehr Schüsse als im ersten Spiel. Verbessern müssen wir aber die Chancenauswertung. Wir müssen agressiver spielen, aber immer im Bereich des Erlaubten. Und somit auch weniger unnötige Strafen nehmen!"

Bereits am Mittwoch trifft Österreich auf das Überraschungsteam aus Dänemark. Mit diesem Gegner hat die Mannschaft auf jeden Fall noch eine Rechnung offen, verlor man doch in der Olympiaqualifikation äußerst unglücklich aber letztendlich entscheidend mit 0:1. Nach zwei Niederlagen ist das rot-weiß-rote Team nun erst recht gefordert, aber eine Leistungssteigerung wird auf jeden Fall notwendig sein.

Live-Ticker und Statistik