Niederlagen für die Gastgeber

Russland demütigt Co-Gastgeber Schweden bei der IIHF Weltmeisterschaft mit 7:3. NHL-Star Evgeni Malkin verbucht drei Tore und zwei Assists. Kanada besiegt im Spitzenspiel der Gruppe H Co-Gastgeber Finnland mit 5:3 und führt jetzt vor den Finnen die Tabell

Im Duell der beiden einzigen bei der IIHF Weltmeisterschaft ungeschlagenen Mannschaften muss Co-Gastgeber Schweden gegen Russland eine bittere 3:7-(2:1,1:2,0:4)-Niederlage einstecken.

Dabei führen die Skandinavier im Mitteldrittel bereits mit 3:1. Die "Sbornaja" kommt aber zurück und kann kurz vor der zweiten Unterbrechung zum 3:3 ausgleichen.

Im letzten Abschnitt spielen die Russen dann groß auf und erzielen noch vier weitere Treffer. Mann des Abends ist NHL-Star Evgeni Malkin, der drei Tore und zwei Assists verbuchen kann.

Kanada besiegt Finnland in einem hochklassigen Spiel mit 5:3 (0:2,3:1,2:0). Dabei legen die Skandinavier los wie die Feuerwehr und führen durch Tore von Antti Philstrom (6.) und Mikko Koivu (11./PP) bereits mit 2:0.

Im Mitteldrittel schlagen die "Ahornblätter" durch Alexandre Burrows (26.) zurück. Nach dem 3:1 durch Jussi Jokinen (28./PP) gleichen John Tavares (25.) und Jeff Skinner (39.) aus.

Im Schlussabschnitt gelingt Evander Kane (47.) das 4:3, Jordan Eberle trifft ins leere Tor (60.).