NHL-Stars kommen zur WM

Die beiden NHL-Cracks Alexander Ovechkin und Alexander Semin von den Wahsington Capitals verstärken die russische Nationalmannschaft bei der IIHF Weltmeisterschaft.

Das Ausscheiden der Washington Capitals in der National Hockey League hat für die russische Nationalmannschaft positive Konsequenzen.

Die "Sbornaja" kann nämlich im Viertelfinale auf die beiden Legionäre Alexander Ovechkin und Alexander Semin zurückgreifen.

Bei den Schweden haben Capitals-Stürmer Nicklas Bäckström und Nashville-Angreifer Patric Hörnqvist ihr Kommen zugesichert.

Die Russen sind nach sechs Spielen bei der IIHF Weltmeisterschaft noch ungeschlagen, die Schweden mussten sich nur der "Sbornaja" geschlagen geben.