Tschechien holt WM-Bronze

Titelverteidiger Tschechien gewinnt bei der 75. IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei gegen Russland das Spiel um Platz drei mit 7:4 und holt Bronze.

Tschechien sichert sich bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei Bronze.

Der Titelverteidiger gewinnt am Sonntag gegen Russland klar mit 7:4 (2:3,3:1,2:0). In einem "kleinen Finale" wurden noch nie so viele Tore erzielt.

Tomas Plekanec (59.) setzte mit einem Empty-Net-Goal den Schlusspunkt. Dreifach-Torschütze Roman Cervenka wird als bester Spieler auf Seiten der Tschechen ausgezeichnet.

"Wir hatten eine sehr gute Truppe hier", erklärt Jaromir Jagr, der sich auch über den Gewinn von Bronze freut.

Bei den Russen erhält die Auszeichnung Ilya Kovalchuk, der zwei Tore erzielt. Damit geht der Rekord-Weltmeister erstmals seit 2006 leer aus.