Russland richtet WM 2016 aus

Der IIHF entscheidet sich gegen die Kandidaturen von Dänemark und Ukraine und vergibt die Eishockey-Weltmeisterschaft 2016 an Russland.

Im Rahmen der Eishockey-Weltmeisterschaft in der Slowakei vergibt der internationale Verband IIHF die WM 2016 an Russland.

Austragungsorte sind dabei Moskau und St. Petersburg. Die beiden Konkurrenten Dänemark und Ukraine haben vor der Abstimmung ihre Kandidaturen zurückgezogen.

Für den russischen Regierungschef Wladimir Putin, der extra am Freitag in die Slowakei reiste, ist es nach den olympischen Winterspielen 2014 und der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 der nächste sportpolitische Erfolg.