Franzosen in Krakau statt Kosice

Der französische Eishockey-Verband buchte statt in den slowakischen WM-Austragungsort Kosice einen Flug ins 300 Kilometer entfernte polnische Krakau.

Der französische Eishockey-Verband beweist mangelnde Geografie-Kenntnisse.

Anstatt nach Kosice, den Spielort der Franzosen bei der Eishockey-WM in der Slowakei, zu fliegen, buchten die Verantwortlichen eine Reise ins 300 Kilometer entfernte polnische Krakau.

"Wir hatten einen Direktflug nach Kosice ins Auge gefasst, mussten aber stattdessen noch mit dem Bus dorthin fahren", zeigt man sich im Verband verwirrt. Frankreich trifft ab Freitag in Gruppe B auf die Schweiz, Kanada und Weißrussland.