Finnland löst Viertelfinalticket

Finnland löst mit einem 2:1 über die Slowakei als viertes Team der Gruppe E das Viertelfinalticket bei der IIHF Weltmeisterschaft. Die USA besiegen Frankreich mit 3:2.

Als viertes Team der Gruppe E qualifiziert sich Finnland für das Viertelfinale der Weltmeisterschaft.

Die Finnen drehen in Bratislava die 0:1-Führung der Slowaken durch Marian Gaborik (17./PP) dank zweier Treffer von Tuomo Ruutu (48.,51.) im Schlussdrittel und begleiten somit Tschechien, Deutschland und Russland in die Runde der letzten Acht.

Im zweiten Abendspiel setzen sich die USA gegen Tabellenschlusslicht Frankreich mit 3:2 (1:1,2:0,0:1) durch und liegen damit auf Platz drei in Gruppe F.

Kanada löst als erstes Team der Zwischenrunden-Gruppe F das Viertelfinal-Ticket.

Die "Ahornblätter" besiegen am Samstagnachmittag in Kosice Norwegen mit 3:2 (1:0,1:0,1:2). In Gruppe E setzt sich Dänemark gegen Deutschland mit 4:3 nach Penaltyschießen (1:1,1:1,1:1) durch.

Damit kann Russland nicht mehr aus den Top Vier verdrängt werden und ist wie Tschechien und Deutschland weiter.