Finale: Finnland gegen Schweden

Schweden (5:2 gegen Titelverteidiger Tschechien) und Finnland (3:0 gegen Russland) stehen bei der 75. IIHF Weltmeisterschaft im sonntägigen Finale.

Finnland gegen Schweden lautet das Finale (Sonntag, 20:30 Uhr) der Weltmeisterschaft in der Slowakei.

"Suomi" siegt in der Vorschlussrunde gegen Russland 3:0 (0:0,1:0,2:0). Nach einer taktisch geprägten Anfangsphase bringt Mikael Granlund (26.) die Skandinavier mit einem Zaubertor in Führung.

Jani Lajunen (48.) und Jarkko Immonen (50.) machen den Sack gegen die Russen, die im Viertelfinale Kanada ausschalten konnten, zu.

Schweden setzt sich in zweiten Halbfinale gegen Titelverteidiger Tschechien 5:2 (0:0,2:1,3:1) durch und revanchiert sich so für das Halbfinalaus im Vorjahr.

Patrik Elias (21.) bringt die Tschechen in Führung, doch Patrik Berglund (25./PP) und Mikale Backlund (36.) drehen die Partie noch im zweiten Drittel.

Jimmie Ericsson (49.) und Marcus Kruger (53.) sorgen für eine Vorentscheidung. Elias (55.) verkürzt noch einmal. Den Endstand besorgt Berglund (60./EN).

Damit bestreiten die Veranstalter der nächsten beiden Weltmeisterschaften das Endspiel. Im Spiel um Platz drei trifft am Sonntag (16:30 Uhr) Tschechien auf Russland.