Kapfenberg in der steirischen Eliteliga

Nach einer einstimmigen Zustimmung der bestehenden Eliteligavereine wird KSV Kapfenberg in der Saison 2016/17 an der steirischen Eliteliga teilnehmen.

Nach der Entscheidung des KSV Kapfenberg nicht für die neue Alps Hockey League zu nennen, nahm der Obmann der Kängurus Franz Gärtner mit dem Steirischen Eishockeyverband Kontakt auf, um für einen möglichen Ligaeinstieg in die steirische Eliteliga anzusuchen.

Nach Prüfung der nötigen Unterlagen und einer einstimmigen Zustimmung der bestehenden Eliteligavereine wurde KSV Kapfenberg für die Saison 2016/17 in die steirischen Eliteliga aufgenommen.

Durch die neue Ligakonstellation von sieben teilnehmenden Vereinen hat sich der Spielmodus und das Ligaformat verändert. Es werden drei Runden im Grunddurchgang gespielt, der am 24. September startet und bis zum 4. Februar andauert. Die ersten vier Teams bestreiten dann das Play-off im "Best-of-Five"-Modus.

"Der STEHV freut sich sehr über den Zuwachs in der Eliteliga und zählt nun bereits 33 teilnehmende Vereine in fünf Spielklassen", heißt es in einer Aussendung des steirischen Verbandes.