"Hockey Forum" im Juni

Der Internationale Eishockeyverband IIHF wird von 12. bis 15. Juni ein "Hockey Forum" in der spanischen Stadt Barcelona abhalten. Das Thema dieser Veranstaltung ist eine Diskussion über die derzeitigen Verhältnisse im europäischen Eishockey.

Vor wenigen Wochen waren die acht stärksten europäischen Eishockeyligen beim Internationalen Eishockeyverband IIHF in Zürich zu Gast, um über das derzeitige europäische Eishockey zu sprechen.

Von 12. bis 15. Juni lädt der internationale Verband zu einer öffentlichen Veranstaltung ("Hockey Forum") in Barcelona, an der alle Interessensvertreter des europäischen Eishockey teilnehmen können.

"Wir halten es für unbedingt notwendig, dass wir erstmals eine derart gestaltete Diskussion führen, an der alle teilnehmen sollen, die das europäische Eishockey mitgestalten wollen", erklärt IIHF-Präsident Rene Fasel. "Wir wollen über die Zukunft des Eishockey in Europa diskutieren und Lösungsansätze finden."

Als Ziel sollen Ideen zu einem neuen europäischen Klubbewerb entstehen und Spieltermine für das Nationalteam gefunden werden. "IIHF, nationale Verbände, Ligen und Klubs sollen in Zukunft enger zusammenarbeiten", wünscht sich Fasel.

Informationen zum "Hockey Forum"
12. - 15. Juni
Hotel Rey Juan Carlos, Barcelona, Spanien (http://www.hrjuancarlos.com/)

Dienstag, 12. Juni
Anreise
Nachmittag: Aktuelle Situation in Europa
Abend: Europäische Klubbewerbe in anderen Sportarten

Mittwoch, 13. Juni
Vormittag: Europäischer Klubbewerb im Eishockey - wie?
Nachmittag: Struktur im Eishockey - in Gegenwart und Zukunft?

Donnerstag, 14. Juni
Vormittag: Das richtige Business-Modell - Geldfluss und steigende Gehälter
Nachmittag: Nationalteam und International Breaks

Freitag, 15. Juni
Abreise