WM-Qualifikation in Helsinki

Am 30. Jänner fliegt das österreichische Nationalteam im Ice Sledge Hockey nach Helsinki und wird gegen Finnland um die Qualifikation für die B-Weltmeisterschaft spielen.

Der Spielmodus in der WM-Qualifikation sieht für den 31. Jänner zwei Spiele vor, wobei es in jeder Begegnung einen Sieger geben muss (regulär, nach Verlängerung oder im Penaltyschießen).

Sollte es nach dem ersten Tag im "Best of Three" 1:1 stehen, dann wird am Sonntagvormittag das entscheidende dritte Spiel ausgetragen.

Das österreichische Nationalteam umfasst insgesamt neun Spieler, auch Gastgeber Finnland wird mit neun Spielern antreten. Die Qualifikation für die B-Weltmeisterschaft wird vom Internationalen Paralympischen Comité (IPC) überwacht und das gegenseitige Gentleman-Agreement zwischen Finnland und Österreich in Bezug auf die Austragungsmodalitäten zur Anwendung kommen.

Head Coach Zdenek Vanek schätzt die Chancen auf 50:50 ein, wobei den Umständen der Tagesverfassung und der taktischen Disziplin eine entscheidende Bedeutung zukommen wird. Jedenfalls laufen die ersten Vorbereitungen im Österreichischen Eishockeyverband für die Mitte März 2015 in Schweden stattfindende B-Weltmeisterschaft bereits im Hintergrund.

"Sollte unser Team die Qualifikation schaffen, ist dies für unsere junge Sportart bereits ein sehr großer Erfolg. Wir wünschen unserem Team in Finnland viel Glück!", freuen sich die Verantwortlichen im österreichischen Ice Sledge Hockey bereits auf die Spiele in Helsinki.

Head Coach
Zdenek VANEK
Assistant Coach
Franz SAILER
Ärztliche Betreuung
Dr. Christine LOINIG

Tor
Michael OSSIMITZ (Steelers)
Verteidigung
Thomas SCHILCHER (Steelers)
Stefan EBERDORFER (Steelers)
Andreas MEIXNER (Warriors)
Angriff
Jürgen HAINDL (Steelers)
Kai HABELER (Warriors)
Dennis WLISZCZAK (Warriors)
Martin PACHOINIG (Steelers)
Stefan REININGER (Warriors)