Kanada holt erneut Gold

Kanada ist erneut Olympiasieger! In einem spannenden Finale der XXII. Olympischen Winterspiele in Sotschi setzen sich die Kanadier gegen Weltmeister Schweden mit 3:0 durch.

Der Sieger des olympischen Eishockeyturniers heißt Kanada. Die "Ahornblätter" sichern sich mit einem 3:0-Finalsieg gegen Schweden die zweite Goldmedaille in Serie.

Wie schon 2010 erzielt Jonathan Toews exakt in der 13. Minute das erste Tor der Partie. Nach der ersten Drittelpause ist Kanada die klar bessere Mannschaft, Superstar Sidney Crosby legt in Minute 36 nach. Mitte des Schlussdrittels macht Chris Kunitz mit einem Schuss unter die Latte alles klar.

Finnland schlägt die USA im Spiel um Platz drei mit 5:0 durch und sichert sich damit die Bronzemedaille in Sotschi. Nach torlosem ersten Abschnitt bringen Teemu Selänne und Jussi Jokinen die Finnen in der 22. Minute per Doppelschlag innerhalb elf Sekunden in Führung.

Im letzten Drittel agieren die US-Amerikaner zu undiszipliniert und so markieren Juuso Hietanen (47.), Selänne (50.) und Olli Maata (54.) jeweils in Überzahl den Endstand. US-Stürmer Patrick Kane vergibt beim Stand von 0:0 und 0:2 je einen Penalty.