Text: Eishockey.at

And the winner is...

Benjamin Baumgartner setzt einem erfolgreichen Jahr eine weitere Auszeichnung oben drauf. Der 19-Jährige erobert bei der vom „Powerplay“ durchgeführten Wahl zum besten österreichischen Eishockeyspieler des Jahres 2019 vor Peter Schneider und Marco Rossi Rang eins.

Innerhalb eines Jahres gab es bei Benjamin Baumgartner zahlreiche Höhen und Tiefen: Zunächst schaffte der erst 19-Jährige den Sprung in die erste Mannschaft des HC Davos, danach erlebte der Stürmer eine bittere Stunde mit der österreichischen Nationalmannschaft bei der IIHF Weltmeisterschaft in der Slowakei, um am Ende des Jahres eine Goldmedaille mit dem U20-Nationalteam zu bejubeln.

Sein Werdegang führte Baumgartner recht früh von Zell am See in die Schweiz. Bereits als 13-Jähriger spielte er für die U17 der ZSC Lions, im Jahr darauf wechselte der Center nach Davos, wo er bis heute seine sportliche Heimat gefunden hat. Durch seine Ausbildungsjahre in der Schweiz läuft Baumgartner auch mit Schweizer Lizenz in der Nationalliga A auf. In den Relegationsspielen im Vorjahr hatte er mit fünf Toren und drei Vorlagen in elf Spielen maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt des Traditionsklubs.

Zwar gab es mit der österreichischen Nationalmannschaft in seinen ersten Länderspielen keinen großen Erfolg zu bejubeln, diesen behielt er sich für den Jahresabschluss auf. Die U20-Nationalmannschaft schaffte in Weißrussland nach einer Auftaktniederlage und anschließenden vier Siegen den Aufstieg in die Topkategorie im Junioreneishockey – zum ersten vierten Mal in der Geschichte des Österreichischen Eishockeyverbandes. Mit fünf Toren und sechs Vorlagen war Baumgartner der beste Spieler des WM-Turniers.

Diese Leistungen blieben in Österreich nicht unbeachtet. Bei der Wahl zum besten österreichischen Eishockeyspieler 2019 setzte sich Baumgartner mit 47 Punkten vor dem Vorjahreszweiten Peter Schneider (37/EHC Biel-Bienne) und Marco Rossi (35/Ottawa 67s) durch. Bei den Erstreihungen der Eishockey-Experten hatte Baumgartner mit acht auch die Nase vorne.

Herzlichen Glückwunsch zur Wahl zum besten Spieler des Jahres 2019. Was bedeutet dir so eine Auszeichnung? Du bist ja immerhin erst 19 Jahre alt.

Baumgartner: Das kommt schon ein wenig überraschend für mich. Wenn man sieht, wer diese Auszeichnung bisher gewonnen hat, freut mich das natürlich sehr.

Im Vorjahr hat mit Dominic Zwerger auch ein Österreicher aus der Schweizer Liga diese Auszeichnung gewonnen. Holt diese Liga das Beste aus den Österreichern heraus?

Baumgartner: Ich glaube, die Liga in der Schweiz ist wirklich sehr gut. Es spielen auch sehr gute österreichische Spieler in der Schweiz. Ich habe mich vor einigen Jahren für die Schweiz entschieden, weil ich hier das größte Entwicklungspotential für mich selbst gesehen habe. Ich habe die Chance von meinen Trainern erhalten, mich tagtäglich zu beweisen. Ich finde, in Österreich sollte man auch den jungen Spielern das Vertrauen schenken. Dass es funktionieren kann, haben wir ja bei der U20-Weltmeisterschaft gezeigt.

Stichwort WM-Gold: Es war sicher ein Jahr mit vielen Highlights für dich. Was bleibt dir in Erinnerung?

Baumgartner: Der Schritt in die erste Mannschaft beim HC Davos war enorm wichtig für mich. Außerdem konnte ich danach mit der Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft in die Slowakei fahren. Das Highlight war aber sicher, am Ende des Jahres die Goldmedaille bei der U20-WM in Minsk zu gewinnen. Das war definitiv ein guter Abschluss für das Jahr 2019. Es hat richtig Spaß gemacht, bei dieser WM zu spielen.

Powerplay - das offizielle Magazin des ÖEHV

Das neue Cover mit dem Spieler des Jahres 2019.

Das neue Cover mit dem Spieler des Jahres 2019.

Powerplay ist das offizielle Magazin des Österreichischen Eishockeyverbandes. Es erscheint jeweils zu Saisonbeginn Ende September und im Februar/März vor den Play-off-Spielen der diversen österreichischen Meisterschaften.

JETZT NEU: Ab 13. März 2020 gibt es die neue Ausgabe von "POWERPLAY".

In der neuen Ausgabe sind enthalten:

  • Coverstory: Benjamin Baumgartner ist erstmals Spieler des Jahres
  • Auf Lokalaugenschein bei den Edmonton Oilers und bei Hockey Canada
  • Erste Bank Eishockey Liga und Alps Hockey League im Play-off
  • Teamchef Roger Bader im ausführlichen Interview
  • Serie: Wo können Kinder Eishockey erlernen?
    und noch vieles mehr...

Sichern Sie sich Ihr Exemplar noch heute - JETZT bequem bestellen!