Hunderttausendfache Sportbegeisterung im Wiener Prater

Der Tag des Sports 2017 war ein großer Erfolg.

Hunderte Welt- und Europameister auf der Bühne und in der Hall of Fame, 400.000 bewegungshungrige Menschen auf mehr als 150 „Mach mit“-Stationen – der 17. Tag des Sports im Wiener Prater wurde zum Triumphzug für „Bewegung und Begegnung“, wie Sportminister Hans Peter Doskozil bemerkte.

„Im Zentrum steht die Begeisterung für den Sport, für das Miteinander, für Bewegung und Begegnung“, sagt Sportminister Hans Peter Doskozil, der die Zeltstadt vor dem Ernst-Happel-Stadion und Bewegungsstationen wie den Heeressport-Hindernis-Parcours besuchte. „Genau deshalb organisiert das Sportministerium gemeinsam mit der Bundes-Sportorganisation den Tag des Sports. Wir geben unseren 122 Sportverbänden eine Bühne, auf der sie sich optimal präsentieren können.“

ÖEHV mit Freifläche und Mach mit-Station vertreten

Eishockey durfte natürlich auch heuer wieder nicht fehlen, als am 23. September der Vorplatz des Ernst-Happel-Stadions sowie die umliegenden Freiflächen zum großen Paradies für Sportfans und solche, die es noch werden wollen, wurde. Am Stand des Österreichischen Eishockeyverbandes konnte unter fachkundiger Betreuung Jung und Alt ihre Schussgenauigkeit bei einer Torschusswand sowie die Kunst des Eislaufens auf der Kunststoffeisfläche von LIKE-ICE testen.

Besonders die Kunsteisfläche von LIKE-ICE fand großen Anklang, wurde sie doch fachmännisch betreut. Das Team des WE-V stand während des gesamten Tages mit Rat und Tat zur Seite, interessierte Kinder und Jugendliche konnten sich für ihre ersten Versuche am Eis gratis Leihausrüstungen borgen. Zudem kamen auch die Nachwuchsabteilungen der Junior Capitals und der Vienna Tigers im Wiener Prater vorbei und zeigten ihr Können am Kunsteis. 

In der Pagode zog die Torschusswand das Interesse auf sich, konnten doch bei Treffern interessante Preise, wie zum Beispiel Nationalteamtrikots, gewonnen werden. 

 

Abgerundet wurde die Präsenz des ÖEHV durch die Pagode der Erste Bank Eishockey Liga. Die Gamer unter den Besuchern konnten das neue NHL18 von EA Sports spielen, heuer besonders interessant, da die Erste Bank Eishockey Liga erstmals vertreten ist. Weiters machte am Nachmittag die Karl Nedwed Trophy Halt am Eishockeystand, so dass sich die österreichischen Fans mit der imposanten Trophäe ablichten lassen konnten.

Christina Stürmer rockte den Prater

„Lässig, wenn man sieht wie viele Menschen hier in den Prater kommen und wie viel Spaß sie an den Sportangeboten haben“, sagte die sympathische Snowboard-Queen Anna Gasser, die auf der Tag des Sports-Bühne von Rudolf Hundstorfer, Präsident der Bundes-Sportorganisation BSO für ihre Erfolge geehrt wurde. Neben der FreestyleGesamtweltcupsiegerin wurden noch zahlreiche weitere österreichische Sportler geehrt. Zum Abschluss rockte Christina Stürmer mit ihren größten Hits – trotz des einsetzenden Regens – die Tag des Sports-Bühne.