Interesse in Graz verdoppelt

Zu Beginn der Woche waren Sportdirektor Alpo Suhonen und Ausbildungschef Roger Bader im Rahmen des Klubmentoring zu Gast in Graz, um Trainer, Funktionäre und Eltern über Neuigkeiten im österreichischen Eishockey zu informieren.

Das Mentoring-Programm des Österreichischen Eishockeyverbandes wurde am Montag und Dienstag in Verbindung mit den Moser Medical Graz99ers fortgesetzt.

Nicht nur die Grazer Nachwuchstrainer, sondern auch Assistant Coach Teppo Kivelä und diverse Trainer aus der Eliteliga und Landesliga, verbrachten den Vormittag mit Sportdirektor Alpo Suhonen und Ausbildungschef Roger Bader im Seminarraum des "budget design Hotel Roomz" für diverse Theorieeinheiten.

Am Nachmittag fanden zwei Eistrainings mit den Nachwuchsteams der 99ers statt, bei dem auch alle Trainer aktiv am Eis eingebunden waren. Bader hielt ein Tempotraining mit der U18/16 und ein Skillstraining mit der U14/12 ab und ließ die Trainer ihm über die Schulter blicken.

"In Graz war eine große Begeisterug zu spüren. Es waren sehr viele Seminarteilnehmer neu dabei und auf dem Eis fanden sich auch sehr viele Trainer wieder", fand Bader nur lobende Worte über die Veranstaltung in Graz.

Erstmals fand auch ein Elternabend statt, bei dem Bader den Eishockeyeltern die Projekte des ÖEHV vorgestellt und grundlegende Informationen zur Ausbildung eines Eishockeyspielers gegeben hat. Viele Fragen wurden gestellt, die Bader ausführlich beantwortete und eine positive Zukunft für den österreichischen Eishockeysport zeichnete.

"Das Interesse an der Teilnahme hat sich zum Vorjahr verdoppelt und wir freuen uns sehr, dass das Coach Mentoring wieder in Graz zu Gast war", meinte Dr. Philipp Hofer, Vizepräsident des Steirischen Eishockeyverbandes.

Ablauf der Ausbildungstage
1. Tag: Vier Theorielektionen á 45 Minuten sowie zwei Mustereistrainings und ein Informationsabend für Eltern von Nachwuchsspielern (Themen: Fähigkeiten eines Nationalteamspielers, richtiges Eistraining, physisches Training, Ernährung und Regeneration);
2. Tag: Gesprächsrunde mit Vereins- und Nachwuchsverantwortlichen, in der gegenseitige Bedürfnisse und Erwartungen ausgetauscht werden können.

Mentoring-Programm des Österreichischen Eishockeyverbandes von Ausbildungschef und Entwicklungsleiter Roger Bader in Zusammenarbeit mit den Klubs der Erste Bank Eishockey Liga, der Erste Bank und dem Austrian Hockey Board:

   05.-06.10.2015: EV UPC Vienna Capitals (Wien)
   08.-09.10.2015: Okanagan Hockey Europe (St. Pölten)
   12.-13.10.2015: EC VSV (Villach)
   14.-15.10.2015: EC-KAC (Klagenfurt)
   26.-27.10.2015: Dornbirner EC (Dornbirn)
   23.-24.11.2015: EC Red Bull Salzburg (Salzburg)
   04.-05.01.2016: HC TWK Innsbruck (Innsbruck)
   18.-19.01.2016: Moser Medical Graz99ers (Graz)
   01.-02.02.2016: EHC LIWEST Linz (Linz)