Obrist ist Cupsieger

Kloten mit dem österreichischen Stürmer Patrick Obrist kürte sich am Mittwoch zum Cupsieger in der Schweiz.

In einem spannenden Finale krönten sich die Kloten Flyers zum Cupsieger in der Schweiz.

Die Mannschaft von Österreichs Teamstürmer Patrick Obrist gewann das Endspiel gegen Servette Genf mit 5:2 (1:1,1:1,3:0). Nach ausgeglichenen 40 Minuten drehten die Flyers im Schlussdrittel, ein Doppelpack zum 5:2 innerhalb von nur 15 Sekunden brachte die Entscheidung, auf und stürmten so zum großen Triumph.

Kloten ist damit ein würdiger Cupsieger. Die Flyers haben seit Wiederaufnahme des Cupwettbewerbs in der Schweiz am meisten Partien von allen Teams absolviert und sind die letzten beiden Jahre einmal im Halbfinale und einmal im Finale gestanden.