Kick-Off Nationalmannschaft

Die österreichische Eishockeynationalmannschaft startete vergangenes Wochenende mit einem Kick-Off in die neue Saison 2019/20. Von 25. bis 27. Juli versammelte Teamchef Roger Bader die Spieler für umfangreiche Leistungstests im steirischen BSFZ Schielleiten.

Vergangenes Wochenende fanden sich 30 Spieler der österreichischen Nationalmannschaft rund um Sportdirektor und Teamchef Roger Bader zum Kick-Off in die neue Saison zusammen. Die Mannschaft – bestehend aus Spielern der Jahrgänge 1992 und jünger – absolvierten im Bundessport- und Freizeitzentrum Schloss Schielleiten umfangreiche sportmedizinische und motorische Tests.

Neben den vom Athletikcoach und Leistungsdiagnostiker Marc Streitenbürger durchgeführten Leistungstests fanden auch verschiedene Meetings statt. Dabei wurde über Saisonplanung, kurz- und mittelfristige Ziele und über sämtliche Werte und Voraussetzungen für einen internationalen Spieler fürs Nationalteam gesprochen. Mit zahlreichen Teambuildingaktivitäten wurde der ganze Anlass abgerundet.

Zum Abschluss des Kick-Offs wurde Freitagabend ein Grillabend für die Nationalmannschaft und deren Trainerteam veranstaltet, bei welchem auch ÖEHV-Präsident Mag. Gernot Mittendorfer zu Gast war.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Ablauf des erstmals durchgeführten Kick-Offs. Es gibt dem Coachingteam die Gelegenheit, die vergangene Saison mit den Spielern zu analysieren und die neue Saison zu besprechen. Der Kick-Off ist ein weiterer Meilenstein in der langfristigen Entwicklung der österreichischen Nationalmannschaft. Die Top-Nationen führen solche Veranstaltungen schon seit vielen Jahren durch. Mit der Durchführung heuer schlossen wir eine bestehende Lücke“, resümiert Head Coach Roger Bader den Saisonauftakt.