Abstecher nach Innsbruck

Pause gönnt sich die österreichische Nationalmannschaft nur wenig. Seit Sonntag läuft das vierte Trainingslager zur Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft. Zum Abschluss folgt am Donnerstag das Heimspiel gegen Italien in Innsbruck.

Nach dem zweiten Testspiel gegen Ungarn vergangene Woche erfolgte von Teamchef Roger Bader der erste Cut hinsichtlich seiner Kaderzusammenstellung für die IIHF Weltmeisterschaft, die am 4. Mai in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen eröffnet wird.

Fünf Spieler – Michael Kernberger, Kele Steffler, Daniel Obersteiner, Daniel Wachter und Max Zimmermann – kamen gegen Ungarn zu ihren ersten Länderspielen für Österreich und haben für ihren weiteren Karriereweg wichtige Erfahrungen auf internationaler Ebene gesammelt. Vor zwei Tagen erfolgte dann der nächste, der insgesamt vierte, Zusammenzug der österreichischen Nationalmannschaft in Innsbruck.

David Kickert, Dominic Hackl, Erik Kirchschläger, Gerd Kragl, Martin Schumnig, Bernd Wolf, Thomas Hundertpfund, Benjamin Nissner und Peter Schneider sind die neun neuen Spieler, die Teamchef Bader in fünf Blöcken trainieren lässt. Im bevorstehenden Länderspiel-Doppel gegen Italien – 11. April auswärts in Neumarkt und am 12. April das Rückspiel in Innsbruck – werden wieder alle Linien zumindest einmal auf dem Eis zu sehen sein.

"Die Mannschaft arbeitet in den Trainingseinheiten sehr hart und gut. Die neuen Spieler müssen wir vorsichtig integrieren, sie erhalten andere Übungen als jene, die bereits drei Wochen dabei sind", meinte Bader nach dem Abschlusstraining am Dienstag. "Wir werden in den Testspielen gegen Italien wieder etwas ausprobieren und versuchen, den nächsten Schritt zu machen." Einer wird definitiv im Selektionsprozess für die Weltmeisterschaft gemacht: Denn bereits nach dem Spiel gegen Italien in Innsbruck wird die nächste Kaderreduktion vorgenommen.

Public Viewing
Ein abendlicher Genuss mit zwei Eishockeyspielen – die TWK Arena in Innsbruck macht es möglich! Am 12. April findet neben dem Länderspiel gegen Italien auch das dritte Finalspiel der Erste Bank Eishockey Liga zwischen dem EC Red Bull Salzburg und dem HC Bozen (ab 20:20 Uhr) statt.

Der Österreichische Eishockeyverband sorgt dafür, dass keine Spielminute dieses Finales versäumt wird. Direkt nach dem Spiel gegen Italien wird auf dem Videowürfel in der TWK Arena das dritte Finalspiel live zu sehen sein. Einfach nach dem Länderspiel in der Halle bleiben und auf dem großen Screen Salzburg gegen Bozen bis zur Entscheidung genießen.

Vorbereitung und IIHF Weltmeisterschaft

Tickets für Länderspiele und Fanreisen

Die österreichische Nationalmannschaft braucht für die Heimspiele sowie für die internationalen Aufgaben bei der IIHF Weltmeisterschaft die Unterstützung ihrer Fans.

Folgende Links führen zu den diversen Online-Ticketshops:

Heimspiele der Herren-Nationalmannschaft in Wien
05.04.2018, 19:15 Uhr: Österreich - Ungarn
18.04.2018, 17:45 Uhr: Österreich - Kasachstan
19.04.2018, 19:15 Uhr: Österreich - Slowenien

Heimspiele der Herren-Nationalmannschaft in Innsbruck
12.04.2018, 17:45 Uhr: Österreich - Italien

Spiele der Herren-Nationalmannschaft bei der IIHF Weltmeisterschaft

Folgende Links führen zu den Fan-Angeboten von fanreisen24.com:
Fanreise zur IIHF Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark