Letzter Auftritt in Ungarn

Nach einem guten zweiten Rang beim Austrian Hockey Board Tournament im Dezember trifft sich die österreichische U15-Nationalmannschaft noch ein letztes Mal in dieser Saison.

Beim Vier-Nationen-Turnier in Ungarn geht es für die Jüngsten darum, die Vorgaben des Trainerteams, ein selbstsicheres, schnelles und einfaches Eishockey zu zeigen, in den Länderspielen umzusetzen.

"Wie bei jeder Zusammenkunft haben wir den Stamm der Mannschaft beibehalten und testen immer wieder zwei bis drei Neulinge oder Spieler, die länger nicht mehr in einer Auswahl", erklärt Trainer Thomas Wehrhan. Aufgrund des gleichzeitigen Einsatzes der U16-Nationalmannschaft fallen einige Spieler dieses Jahrgangs aus.

Dennoch erwartet sich das Trainerteam, dass das Team gegen Ungarn, Slowenien und Italien um den Turniersieg mitspielen wird. "Wenn wir uns in Zukunft mit Nationen wie Dänemark, Norwegen, Deutschland oder der Schweiz messen wollen, müssen wir gegen Mannschaften wie Slowenien und Ungarn dominieren. Im Grunde wollen wir der A-Nationalmannschaft und dem Auftreten der U20 bei der IIHF Weltmeisterschaft in Wien folgen. Wir werden versuchen, die jeweiligen Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen, sodass sie ihr Spiel nach uns ausrichten müssen."

U15-Nationalmannschaft
10. - 13.02.2016: Trainingslager und Turnier
Ort: Kaposvar/Ungarn

11.02.2016, 12:30 Uhr: Ungarn - Österreich
11.02.2016, 17:00 Uhr: Österreich - Italien
12.02.2016, 09:30 Uhr: Österreich - Slowenien
12.02.2016, TBA: Semifinale
13.02.2016, TBA: Finalspiele