Erste Phase im European Rookie Cup

Zwei von vier Play-off-Turnier im European Rookie Cup werden an diesem Wochenende gespielt. EC Red Bull Salzburg und HC TWK Innsbruck sind für Österreich im Einsatz.

Die vier österreichischen Klubs, U16-Meister EC Red Bull Salzburg, HC TWK Innsbruck, EC VSV und EHC LIWEST Linz, haben die Qualifikation für den European Rookie Cup, der zum zweiten Mal ausgetragen wird, geschafft.

Die ersten beiden Play-off-Turniere finden an diesem Wochenende in Budapest/Ungarn (mit Salzburg) und Kranj/Slowenien (mit Innsbruck) statt. Am Montag startet dann Turnier Nummer drei in Ritten/Italien (mit VSV). Ab 1. April wird der letzte Platz für das Final Four in Linz ausgespielt.

Das große Finalturnier des European Rookie Cup geht dann von 7. bis 10. April in Zagreb/Kroatien über die Bühne. Der jeweilige Sieger der vier Play-off-Turniere nimmt daran teil. Die EAC Junior Capitals feierten im Vorjahr den großen Cup-Triumph.

Play-off-Turniere 2016
17.-20.03., Budapest: MAC Budapest, EC Red Bull Salzburg, HK Slavija Ljubljana Junior, KHL Medvescak Zagreb

17.-20.03., Kranj: HK Triglav Kranj, HC TWK Innsbruck, HK Stari Grad Vukovi Sarajevo, Fehervar AV19

21.-24.03., Ritten: Ritten Sport Hockey, Debreceni HK, HD Mladi Jesenice, EC VSV

01.-04.04., Linz: EHC LIWEST Linz, HC Alleghe, EHC München, UTE Budapest