Wichtiger Sieg zum Abschluss

Mit einem Erfolgserlebnis endete das Vier-Nationen-Turnier für die österreichische U18-Nationalmannschaft in Polen. Am Sonntag feierten die Österreicher einen 4:2-Sieg über Weißrussland.

Die österreichische U18-Nationalmannschaft beendete das Vier-Nationen-Turnier in Polen auf dem zweiten Rang. Im abschließenden Spiel gegen Weißrussland gelang dem Team von Trainer Dieter Werfring ein 4:2-Sieg über Weißrussland, in dem Lukas Haudum, Dario Winkler, Daniel Wachter und Felix Maxa die Treffer erzielten.

"Im letzten Spiel haben wir druckvoll gespielt, auch Über- und Unterzahl war sehr gut", meinte Werfring. "Im Großen und Ganzen haben wir ein gutes Turnier gespielt."

02. - 07.02.2015: Vier-Nationen-Turnier
Ort: Debica/Polen
Gegner: Polen (U18), Ungarn (U18), Weißrussland (U17)

06.02.2015, 16:00 Uhr: Österreich - Ungarn 7:2 (1:1,2:1,4:0)
Tore: Wolf, Pöschmann, Winkler, Haudum, Jennes, Maxa, Kern

07.02.2015, 19:00 Uhr: Österreich - Polen 2:3 (0:1,2:0,0:2)
Tore: Haudum, Wachter

08.02.2015, 11:00 Uhr: Österreich - Weißrussland 4:2 (1:0,0:0,3:2)
Tore: Haudum, Winkler, Wachter, Maxa