Rang drei beim Kufstein Cup

Mit einer knappen 1:2-Niederlage gegen Italien beendete die österreichische U15-Nationalmannschaft den Kufstein Cup am Sonntag.

Im Spiel um den zweiten Platz beim 11. Kufstein Cup musste sich die österreichische U15-Nationalmannschaft Italien mit 1:2 geschlagen geben. In einem ausgeglichenen Spiel gingen die Italiener in der 32. Minute in Führung. Die Österreicher versuchten in weiterer Folge, dieser Partie noch eine Wendung zu geben.

Kilian Zündel gelang dies zunächst einmal mit dem Ausgleich (51.). Zu mehr sollte es dann nicht mehr reichen, die Italiener kamen sogar noch zum 2:1-Siegtreffer (59.). Österreich beendete damit den Kufstein Cup hinter Bayern und Italien auf Rang drei.

U15-Nationalmannschaft
04. - 08.11.2015: Kufstein Cup
Ort: Kufstein

06.11.2015, 16:30 Uhr: Österreich – Auswahl Bayern 3:6 (0:2,2:2,1:2)
Tore: Skomar (25./PP2), Wimmer (33./PP), Kandemir (60.) bzw. Slezak (6., 13., 45.), Henriques-Morales (30.), Schmidt (39.), Lindner (44.)
Strafminuten: 4 bzw. 12

07.11.2015, 15:30 Uhr: Österreich – Auswahl Sachsen 5:1 (2:1,1:0,2:0)
Tore: Kandemir (1.), Rüdisser (17.), Wimmer (23./PP), Rossmann (43.), Hämmerle (57.) bzw. Seidel (14./PP)
Strafminuten: je 20

08.11.2015, 08:00 Uhr: Österreich – Italien 1:2 (0:0,0:1,1:1)
Tore: Zündel (51.) bzw. Ohler (32.), Beccaria (59.)
Strafminuten: 4 bzw. 20