Capitals wieder im Nachsitzen

Beim Finalturnier des European Rookie Cup in Salzburg mussten die EAC Junior Capitals beim Sieg gegen MAC Budapest erneut Überstunden machen. Auch HK Triglav Kranj gegen Fehervar AV19 ging in ein Penaltyschießen.

Der zweite Tag beim Finalturnier des European Rookie Cup in Salzburg war nichts für schwache Nerven. Am Nachmittag setzte sich HK Triglav Kranj mit 2:1 (1:1,0:0,0:0) nach Penaltyschießen gegen Fehervar AV19 knapp durch und holte den ersten Sieg bei diesem Turnier.

Auch die EAC Junior Capitals machten es im Duell der beiden Auftaktsieger wieder spannend. Nach einem frühen 0:2-Rückstand retteten Alexander Maxa und Philipp Maurer die Wiener in die Verlängerung. Diese blieb torlos, im Penaltyschießen sorgte Yannik Blazicek für den zweiten Sieg, 3:2 n.P. (0:2,2:0,0:0), der Capitals. Damit ist für den Schlusstag um den Turniersieg ein enger Kampf garantiert.