Triumph von Ljubljana beim Dreikönigs-Turnier

Im Finale des 19. Dreikönigs-Turniers in Wien standen sich zwei Mannschaften aus Ljubljana gegenüber, Olimpija schlug Slavija deutlich. Red Bull Salzburg erwies sich als bestes heimisches Team.

Beim 19. internationalen Dreikönigs-Turnier im Wiener Eissportzentrum Kagran kam es im Finale zu einem slowenischen Duell zwischen HK Olimpija Ljubljana und HK Slavija Ljubljana Junior.

Olimpija gewann das Finalspiel klar mit 6:0 und holte sich damit den Turniersieg und stellte gleichzeitig den besten Feldspieler des Turnieres.

Spannender war das Spiel um den dritten Platz zwischen HK Ruzinov 99 Bratislava und Red Bull Salzburg. Erst im Finish konnten sich die Slowaken durchsetzen und siegten mit 4:2. Red Bull Salzburg wurde das beste heimische Team des Turniers und freute sich über den besten Torhüter. Beste Wiener Mannschaft wurden die Danube Islanders auf dem sechsten Rang.