Salzburger Farmteam ausgeschieden

Das Farmteam von Red Bull Salzburg ist im Achtelfinale der russischen MHL ausgeschieden. In der "Best-of-Five"-Serie mussten sich die Salzburger dem HK Riga knapp geschlagen geben.

Die Überraschung lag in der Luft - nach dem jüngsten 1:0-Heimsieg von Red Bull Salzburg gegen HK Riga in einem hochspannenden Spiel und dem damit verbundenen 2:2-Ausgleich in der "Best-of-Five"-Serie des MHL-Achtelfinales hatten sich die Salzburger auch für das fünfte und entscheidende Spiel um den Aufstieg ins Viertelfinale der Western Conference am vergangenen Sonntag in Riga gute Chancen ausgerechnet.

Am Ende setzten sich die Letten aber noch deutlich mit 5:2 durch und beendeten damit die Saison der jungen Salzburger. Aber auch das fünfte und entscheidende Spiel war erst in den Schlussminuten des letzten Abschnitts eine sichere Beute der Hausherren, denn die "Bullen" lagen nach 20 Minuten nur 1:2 zurück und hielten diesen Zwischenstand auch über das gesamte torlose zweite Drittel.

Erst in der 54. Minute fixierten die Letten mit einem Doppelschlag innerhalb von zwölf Sekunden die 4:1-Führung. Leonardo Fuhrers Powerplaytor in der 58. Minute spiegelte noch einmal den Kampfeswillen der Salzburger wider, doch HK Riga hatte auch darauf noch eine Antwort und fixierte in der 59. Minute den 5:2-Endstand.

MHL Play-off Western Conference, Achtelfinale
01.03.2014: HK Riga - EC Red Bull Salzburg 3:0 (0:0,1:0,2:0)
02.03.2014: HK Riga - EC Red Bull Salzburg 2:3 (1:1,0:1,1:1)
05.03.2014, 17:45 Uhr: EC Red Bull Salzburg - HK Riga 1:9 (0:4,1:3,0:2)
06.04.2014, 18:45 Uhr: EC Red Bull Salzburg - HK Riga 1:0 (0:0,0:0,1:0)
09.03.2014: HK Riga - EC Red Bull Salzburg 5:2 (2:1,0:0,3:1)