Knappe Niederlage gegen Dänemark

Zum Abschluss des Vier-Nationen-Turniers in Vojens unterlag die österreichische U20-Nationalmannschaft Gastgeber Dänemark mit 0:2, verzeichnete aber in dieser Woche einen großen Schitt nach vorne.

Für die österreichische U20-Nationalmannschaft war es der erste internationale Auftritt in dieser Saison. War bei der Auftaktniederlage gegen Weißrussland noch die fehlende internationale Erfahrung zu erkennen, machten die Spieler gegen Lettland (ein verdienter Sieg im Penaltyschießen gegen den späteren Turniersieger) und Dänemark eine Entwicklung in die richtige Richtung durch.

In einem ausgeglichenen Spiel gegen die Gastgeber in Vojens machten nur die Kleinigkeiten den Unterschied, die die A-Nation Dänemark bei einem vorentscheidenden Tor in der siebenten Spielminute richtig machten. Das 2:0 ins leere österreichische Tor, nachdem die heimische Auswahl über 90 Sekunden mit einem Mann mehr spielte, fiel dann nicht mehr ins Gewicht.

"Im Fünf gegen Fünf waren wir sicher ebenbürtig und hatten genauso unsere Chancen. Leider haben wir zu viele Strafen bekommen, die aufgewendete Kraft im Unterzahlspiel fehlte dann in den Offensivaktionen", meinte Head Coach Roger Bader. "Für die Spieler war das internationale Niveau noch unbekannt, daher waren diese Spiele für die persönliche Entwicklung und hinsichtlich der Weltmeisterschaft in einem Monat sehr wichtig."

U20 Vier-Nationen-Turnier in Vojens/Dänemark
06.11.2014, 18:30 Uhr: Weißrussland – Österreich 3:1 (1:0,1:0,1:1)
Tore: Kliavzo (9.), Misnikov (34.), Valkov (49.) bzw. Gaffal (47./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 24
06.11.2014, 19:30 Uhr: Lettland – Dänemark 4:2 (0:2,1:0,3:0)

07.11.2014, 18:30 Uhr: Österreich – Lettland 3:2 n.P. (1:1,0:0,1:1)
Tore: Gaffal (10./PP), Kreuzer (53.), Leiler (entscheidender Penalty) bzw. Galoha (13.), Homjakovs (50./PP)
Strafminuten: 24 bzw. 19 plus Spieldauerdisziplinarstrafe Galoha
07.11.2014, 19:30 Uhr: Dänemark – Weißrussland 1:3 (0:1,1:1,0:1)

08.11.2014, 16:00 Uhr: Dänemark – Österreich 2:0 (1:0,0:0,1:0)
Tore: Olsen (7.), Nielsen (60./EN)
Strafminuten: 6 bzw. 20 plus 10 Minuten Disziplinarstrafe Hackl
08.11.2014, 16:30 Uhr: Weißrussland – Lettland 2:4 (1:2,0:1,1:1)