Wieder triumphieren die Tigers

Wie schon in der Vorwoche in der U11-Altersklasse sicherten sich die EC Vienna Tigers/ELAP auch den Titel in der österreichischen U12-Meisterschaft. Beim Finalturnier in Weiz gewannen die Tigers das Endspiel gegen die EAC Junior Capitals mit 4:1.

Am vergangenen Wochenende fand in Weiz das Finalturnier zur österreichischen U12-Meisterschaft statt. Insgesamt nahmen zehn Mannschaften zu je zwei Fünfergruppen teil und machten sich an drei Tagen die Medaillen untereinander aus.

Die beiden überragenden Teams standen sich dann auch im Finale gegenüber. Die EC Vienna Tigers/ELAP setzten sich gegen die EAC Junior Capitals mit 4:1 (0:0,2:1,2:0) durch und sicherten sich somit eine Woche nach dem Gewinn in der U11-Klasse auch den Titel in der U12. Rang drei holte sich der EC-KAC nach einem 3:2 (0:1,0:1,2:0) nach Penaltyschießen gegen den EC VSV.

"Das Finalturnier war sehr gut organisiert. Vielen Dank an die Weiz Bulls, die diese 29 Spiele in drei Tagen perfekt abgewickelt haben", gratulierte Mag. Andreas Muschlin. Nachwuchskoordinator des Österreichischen Eishockeyverbandes (ÖEHV), dem Veranstalter für dessen gute Arbeit.

Bereits ab Freitag folgt das Finalturnier der nächsten Klasse, wenn sich Österreichs beste U13-Mannschaften in Linz treffen.

Endstand beim U12-Finalturnier in Weiz
1. EC Vienna Tigers/ELAP
2. EAC Junior Capitals
3. EC-KAC
4. EC VSV
5. Wiener Eislöwen-Verein
6. LLZ Steiermark Süd/Graz 99ers
7. EC Bulls Weiz
8. SPG EC Red Bull Salzburg/Gmunden
9. HC TWK Innsbruck „Die Haie“
10. EK Zell am See Juniors