Knapper Sieg gegen Italien

Im ersten von zwei Länderspielen gegen Italien holte die österreichische Nationalmannschaft einen knappen 2:1-Erfolg. Martin Mairitsch und Andreas Kristler waren die Torschützen. Am Mittwoch steht in Neumarkt die zweite Begegnung an.

Nach zwei knappen Niederlagen gegen Kasachstan am vergangenen Wochenende feierte die österreichische Nationalmannschaft (KADER) in der Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft den ersten Sieg. In Neumarkt in Südtirol setzten sich die Österreicher gegen Italien mit 2:1 (1:0,0:1,1:0) durch.

Bereits in den ersten sieben Spielminuten kam die Mannschaft von Teamchef Manny Viveiros zu zwei Überzahlmöglichkeiten. Das zweite konnten die Österreicher auch gleich nutzen, Martin Mairitsch verwertete aus kurzer Distanz zur frühen Führung.

Im weiteren Verlauf ließen die Österreicher zahlreiche Chancen ungenützt, die Italiener wurden aber nur selten gefährlich. Dennoch kamen die Gastgeber im zweiten Abschnitt in Überzahl durch Robert Sirianni (36.) unerwartet zum Ausgleich. Kurz vor der zweiten Pause hatte die ÖEHV-Auswahl noch eine doppelte Überzahlgelegenheit, die aber nicht genutzt werden konnte.

Das Schlussdrittel war zunächst von vielen Strafen geprägt, bevor ein schneller Angriff der Österreicher die Entscheidung brachte. Daniel Oberkofler setzte Andreas Kristler perfekt in Szene, der via Innenstange zum 2:1 traf (53.).

Italien versuchte am Ende noch einmal alles, spielte sogar 1:40 Minuten ohne Torhüter. Bernhard Starkbaum hielt den österreichischen Sieg aber fest, Matthias Iberer wurde zum besten österreichischen Spieler gewählt.

"Wir haben die Linien etwas umgestellt, Heinrich und Mairitsch haben Mittelstürmer gespielt. Das Ergebnis ist sehr positiv für unseren Weg zur Weltmeisterschaft. Alle Spieler haben gut gespielt, auch wenn der eine oder andere Fehler passiert ist", meinte Teamchef Viveiros zur Partie. Am Mittwoch (19:00 Uhr) folgt die zweite Begegnung in Neumarkt.

Nationalteamprogramm in Italien
09.04.2013, 20:00 Uhr: Italien – Österreich 1:2 (0:1,1:0,0:1)
Tore: Sirianni (36./PP) bzw. Mairitsch (7./PP), Kristler (53.)
Strafminuten: 16 bzw. 10

10.04.2013, 19:00 Uhr: Italien – Österreich

Head-to-Head: 34 Siege, 12 Remis, 34 Niederlagen, 244:243 Tore
Letzte Ergebnisse: 2:1 (2013), 3:2 (2013), 6:2 (2012), 2:3 (2011)