Sieg gegen Aufsteiger Dänemark

Mit einem Erfolgserlebnis startete der neue Betreuerstab der österreichischen U20-Nationalmannschaft in diese Saison. Das Team von Head Coach Christian Weber schlug beim "LIDA Cup" in Weißrussland Dänemark mit 4:3.

Die Partie begann für die Österreicher nicht nach Wunsch. Mit dem ersten Torschuss ging Dänemark, der Aufsteiger in die IIHF U20-Weltmeisterschaft, nach 30 Sekunden mit 1:0 in Führung.

Diesen Schock konnte die Mannschaft von Head Coach Christian Weber verdauen und versuchte ihrerseits das Glück in der Offensive. "Der frühe Rückstand war für die Mannschaft kein Problem. Das hat sie auf keinen Fall verunsichert", meinte Assistant Coach Philippe Horsky.

Bis zum 3:3 musste die ÖEHV-Auswahl zwar stets einem Rückstand hinterherlaufen, am Ende machte sich aber die Geduld bezahlt. Johannes Bischofberger brachte zwei Minuten vor dem Ende die Österreicher mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel auf die Siegerstraße. Die weiteren Tore des U20-Nationalteams erzielten Niklas Mayrhauser und Patrick Obrist.

"Dieser Sieg war etwas überraschend, aber die Mannschaft hat einen guten Eindruck hinterlassen", analysierte Horsky. Da müssen sich die Österreicher jetzt am Freitag in der zweiten Partie gegen Gastgeber und WM-Gegner Weißrussland nicht verstecken.

"LIDA Cup" in Weißrussland
10.11.2011, 13:30 Uhr: Österreich - Dänemark 4:3 (1:2,1:0,2:1)
11.11.2011, 17:00 Uhr: Österreich - Weißrussland
12.11.2011, 11:30 Uhr: Österreich - Lettland