Annäherung zwischen ÖEHV und Viveiros

Am Dienstag haben sich ÖEHV-Präsident Dr. Dieter Kalt und Manny Viveiros in Klagenfurt zu einem ersten Gespräch getroffen. Nach einer grundsätzlichen Übereinstimmung wird der ÖEHV-Vorstand informiert, bevor es in den kommenden Tagen zu einem weiteren Tref

Kurz vor Beginn der diversen österreichischen Meisterschaften in gut zwei Wochen gab es eine erste Annäherung in den Ansichten des Österreichischen Eishockeyverbandes und eines möglichen neuen Kandidaten für den Posten als Head Coach der Senioren-Nationalmannschaft.

Am Dienstag trafen sich in Klagenfurt Präsident Dr. Dieter Kalt und Manny Viveiros, um in einem ersten ausführlichen Gespräch über die grundsätzlichen Standpunkte zu diskutieren.

Viveiros, seines Zeichens Trainer von Rekordmeister EC-KAC und Assistant Coach der ÖEHV-Auswahl im vergangenen Jahr, konnte dabei seine Vorstellungen Präsident Dr. Kalt näher bringen.

"Er wünscht sich eine längerfristige Zusammenarbeit, um einerseits Kontinuität in das Nationalteam zu bringen und andererseits den Neuaufbau in Ruhe vorantreiben zu können", fasst Präsident Dr. Kalt nach dem Treffen zusammen.

Als nächster Schritt wird der Vorstand des ÖEHV über die Ergebnisse dieses Gesprächs informiert. Eine weitere Gesprächsrunde soll es danach aber noch in dieser Woche geben.

"Obwohl es zahlreiche Diskussionspunkte gegeben hat, konnten wir uns in vielen Dingen annähern", ging Präsident Dr. Kalt positiv aus diesem Zusammentreffen mit Viveiros heraus.