"Pee-Wee-Turnier wir kommen!"

Für die österreichische U13-Auswahl geht ein Traum in Erfüllung. Beim größten Pee-Wee-Turnier der Welt kommen bis zu 15.000 Zuschauer in die Halle von Quebec.

Seit einigen Jahren bereits nimmt der Österreichische Eishockeyverband mit einem Team am größten Pee-Wee-Turnier der Welt teil. Jährlich versammeln sich im Februar an die 2.500 jugendliche Sportler, um vor knapp 15.000 Zuschauern im kanadischen Quebec der schwarzen Scheibe hinterher zu laufen.

Vor schon fast 14 Jahren war auch Thomas Vanek einer der Österreicher, die an diesem Turnier teilgenommen haben. Andrere NHL-Stars und -Legenden wie Wayne Gretzky, Ilya Kovalchuk oder Steve Yzerman haben ihr Können ebenfalls in Quebec präsentiert.

In diesem Jahr sind 20 Spieler für Österreich nach Kanada unterwegs, um am 12. Februar ein Vorbereitungsspiel gegen England zu bestreiten. Am Sonntag warten Alterskollegen aus Denver im ersten Bewerbsspiel auf die ÖEHV-Auswahl, die in zwölf Tagen zwischen acht und zehn Partien bestreiten wird.

"Alle sind ein bisschen nervös", verrät Mag. Wolfgang Ebner, Nachwuchsreferent des ÖEHV. "Einige der Spiele werden in Kanada sogar live im Fernsehen übertragen."

Für die österreichischen Kinder, die jeweils zu zweit bei Gastfamilien untergebracht sind, ist neben dem Sport auch einiges an Sightseeing (Faschingsumzüge und Ausflüge in die Umgebung) angesagt.