Flyers schlagen Boston

Michael Raffl fährt mit Philadelphia einen Heimsieg in der National Hockey League über Boston ein.

Michael Raffl fährt in der Nacht auf Dienstag in der NHL mit den Philadelphia Flyers einen 6:5-Heimsieg nach Penaltyschießen über die Boston Bruins ein. Hayes (19.), Sanheim (22., 53.), Couturier (34.) und Bunnaman (35.) treffen für die Gastgeber. Bjork (5.), Krejci (17./PP, 28.)), Pastrnak (21.) und Coyle (25.) erzielen die Tore der Gäste.

Den einzigen Penalty verwertet im Shootout Travis Konecny. Raffl kommt auf 14:26 Minuten Eiszeit, kann sich aber nicht in die Scorerliste eintragen.

Durch die Niederlage verliert Boston (66 Punkte) die Führung in der Eastern Conference, die nun von den Washington Capitals (67) angeführt wird. Die Hauptstädter holen einen 2:0-Heimsieg über die Hurricanes.