Österreicher als Außenseiter

Erstmals seit 2009/10 spielt wieder ein österreichisches Trio im Play-off der National Hockey League.

Mit allen drei österreichischen Top-Stürmern geht die NHL in die entscheidende Phase. Der 29-jährige Michael Raffl fordert mit den Philadelphia Flyers im Play-off ab Mittwoch Titelverteidiger Pittsburgh Penguins.

Ab Donnerstag trifft Thomas Vanek mit den Columbus Blue Jackets auf die Washington Capitals, Michael Grabner und die New Jersey Devils bekommen es mit Tampa Bay Lightning zu tun. Zum zweiten Mal nach der Saison 2009/10 ist ein rot-weiß-rotes Trio im Kampf um den Stanley-Cup dabei.

Alle drei heimischen Cracks gehen mit ihren Teams als Außenseiter in die K.o.-Phase, alle drei rechnen sich aber auch Chancen aus.

"Die Liga ist so ausgeglichen - jedes Team, das es ins Play-off schafft, hat eine Chance", erklärt etwa Columbus' General Manager Jarmo Kekalainen. Zunächst hoffen die Blue Jackets in ihrer 18. Saison, endlich eine Play-off-Runde zu überstehen. Dreimal haben es die Blue Jackets bisher erfolglos versucht, weshalb Kekalainen eine der jüngsten Mannschaften der Liga vor Transferschluss mit drei Routiniers verstärkte.

Vanek ist einer von ihnen. Der 34-Jährige hat mit starken Leistungen, sieben Toren und acht Assists in 19 Spielen seinen Beitrag zum Aufstieg geleistet und hofft, die Capitals um Superstar Alexander Ovechkin fordern zu können. "Sie sind gefährlich. Du musst hundertprozentig fokussiert sein, weil sie so viele hochkarätige Offensivspieler haben. Wir müssen zu jeder Zeit bereit sein", meint Vanek.

Die Devils, die zwischen 1995 und 2003 dreimal den Stanley Cup geholt haben, schaffen erstmals seit sechs Jahren wieder den Sprung ins Play-off. Mit den Lightning wartet nun das beste Team der Eastern Conference, die Devils haben aber eine 3:0-Bilanz in den Aufeinandertreffen in dieser Saison.

Das emotionalste Duell steht wohl Raffl mit dem "Battle of Pennsylvania" bevor. Die Pittsburgh Penguins gehen auf den dritten Stanley Cup hintereinander los, was zuletzt den New York Islanders mit vier Triumphen von 1980 und 1983 gelungen ist. Das Team um die Superstars Sidney Crosby und Evgeny Malkin hat gegen Philadelphia alle vier Derbys in dieser Saison gewonnen und - inklusive Verlängerung - stets fünf Tore erzielt.

Doch das schreckt die Flyers nicht. "Wenn du das Ganze gewinnen willst, musst du die besten Teams schlagen", sagt Stürmer Sean Couturier. Denn auch Philadelphia, NHL-Champion 1974 und 1975, hat einiges vorzuweisen. Nach zehn Niederlagen hintereinander fand sich die Truppe von Dave Hakstol auf Rang 29 unter 31 Mannschaften, kam danach aber in Fahrt.

Tickets für Länderspiele und Fanreisen

Die österreichische Nationalmannschaft braucht eure Unterstützung!

Die österreichische Nationalmannschaft braucht eure Unterstützung!

Die österreichische Nationalmannschaft braucht für die Heimspiele sowie für die internationalen Aufgaben bei der IIHF Weltmeisterschaft die Unterstützung ihrer Fans.

Folgende Links führen zu den diversen Online-Ticketshops:

Heimspiele der Herren-Nationalmannschaft in Wien
18.04.2018, 17:45 Uhr: Österreich - Kasachstan
19.04.2018, 19:15 Uhr: Österreich - Slowenien

Heimspiele der Herren-Nationalmannschaft in Innsbruck
12.04.2018, 17:45 Uhr: Österreich - Italien

Spiele der Herren-Nationalmannschaft bei der IIHF Weltmeisterschaft

Folgende Links führen zu den Fan-Angeboten von fanreisen24.com:
Fanreise zur IIHF Weltmeisterschaft 2018 in Dänemark