Grabner-Assist bei Rangers-Niederlage

Rangers verlieren bei Liga-Neuling, Canucks gehen in Montreal unter. Michael raffl assistiert beim nächsten Sieg der Flyers.

Kein guter Abend für Michael Grabner und Thomas Vanek in der NHL!

Grabner bereitet mit seinem 4. Saison-Assist zwar die 1:0-Führung der New York Rangers bei den Vegas Golden Knights durch Mika Zibanejad (14.) vor, doch der Liga-Neuling dreht die Partie durch die Treffer von James Neal (18.) und das 22. Saisontor von William Karlsson (49.).

Vanek, der bei drei Gegentoren auf dem Eis steht, geht mit den Vancouver Canucks bei den Montreal Canadiens nach dem 2:2-Ausgleich im Finish noch mit 2:5 unter.

Die Canucks wehren sich lange gegen die vierte Niederlage in Folge. Daniel Sedin (34.) und Michael Del Zotto (43.) gleichen die 2:0-Führung der "Habs" durch Karl Alzner (10.) und Alex Galchenyuk (23.) aus.

Am Ende bleibt die Aufholjagd des Tabellen-Nachzüglers unbelohnt. Brendan Gallagher (49.), Paul Byron (59.) und Max Pacioretty (60./EN) fixieren spät den Heimsieg der Canadiens.

Fleury "rettet" die Golden Knights

Die Vegas Golden Knights verdanken den 29. Sieg in ihrer 41. NHL-Partie Goalie Marc-Andre Fleury(28 Saves) und Torjäger Karlsson, der mit einem herrlichen Volley-Treffer im Schlussabschnitt den Spitzenreiter der Western Conference zum Sieg schießt.

Raffl assistiert bei nächstem Flyers-Sieg

Die Philadelphia Flyers können auch ihr drittes Heimmatch innerhalb von drei Tagen für sich entscheiden. Das Team aus Pennsylvania lässt den Buffalo Sabres beim 4:1-Erfolg keine Chance.

Mitverantwortlich für den Sieg ist Michael Raffl. Der Kärntner liefert am Ende des Schlussdrittels die Vorarbeit zu Sean Couturiers Empty-Net-Treffer zum 3:1.

Durch den Sieg ziehen die Flyers im Kampf um den letzten Play-off-Platz mit Carolina gleich.

In einem ausgeglichenen Aufeinandertreffen der New Jersey Devils und der New York Islanders mit 4:4 nach regulärer Spielzeit bleibt das Team aus Brooklyn im Shootout die siegreiche Mannschaft.