Vanek trifft bei Vancouver-Niederlage

Auch Michael Grabner und Michael Raffl verlieren.

Thomas Vanek darf über seinen dritten Saisontreffer jubeln, muss mit den Vancouver Canucks aber eine 3:6-Niederlage gegen die Boston Bruins einstecken. 

Der 33-Jährige erzielt im 2. Drittel den 2:5-Anschlusstreffer für die Canucks, er fälscht im Powerplay einen Gagners-Schuss perfekt ab. Insgesamt steht Vanek 13:52 Minuten auf dem Eis. 

Niederlagen setzt es auch für die beiden anderen Österreicher. Michael Grabner und seine Rangers verlieren das New-York-Duell gegen die Islanders knapp mit 3:4. Grabner kommt auf 11 Minuten Eiszeit und gibt einen Schuss aufs Tor ab. 

Michael Raffl muss sich mit den Philadelphia Flyers den Nashville Predators mit 0:1 geschlagen geben. Raffl spielt insgesamt 9:07 Minuten und verzeichnet einen Schuss auf Tor. 

Kucherovs Serie endet

Tampa Bay Lightning feiert einen 2:0-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets, beide Tore für die Lightning erzielt Mikhail Sergachev. Damit endet die eindrucksvolle Tor-Serie von Nikita Kucherov. Der Stürmer hatte zuvor in allen sieben Spielen getroffen, insgesamt hält er bei acht Treffern. Kucherov steuert jedoch die Vorlagen zu beiden Treffern von Sergachev bei. 

Die weiteren Ergebnisse:

New Jersey Devils - Ottawa Senators 5:4 n.OT.

Edmonton Oilers - Chicago Blackhawks 2:1 n.OT.

St. Louis Blues - Colorado Avalanche 4:3

Carolina Hurricanes - Calgary Flames 2:1

Dallas Stars - Arizona Coyotes 5:4